Das Schulprogramm stellt die Arbeitsgrundlage für alle beteiligten Personen und Gruppen dar und verpflichtet diese nicht nur, die festgelegten Ziele und Vorhaben umzusetzen, sondern auch den Grad der Umsetzung regelmäßig zu untersuchen.
Diese Überprüfung der Wirksamkeit des Schulprogramms durch regelmäßige Evaluation liegt vorrangig im Verantwortungsbereich des Lehrerkollegiums, der Schülerschaft und der Elternschaft. Externe Betreuung und Beurteilung durch schulfremde Berater und die Schulinspektion ergänzen die interne Überprüfung. Für die Umsetzung der im Schulprogramm vereinbarten fachlichen, fächerübergreifenden und methodischen Ziele sind die Fachkonferenzen und die Gesamtkonferenz zuständig. Diesen soll durch regelmäßige Beratung – auch über die Grenzen der Fachgruppe hinaus – die Möglichkeit gegeben werden, die im Schulprogramm formulierten Ziele zu erreichen und weiterzuentwickeln.

Unser neues Schulprogramm (Stand September 2018) ist nun fertig:
SEG_Schulprogramm Gymnasium Raabeschule

Zu dem Schulprogramm gehören auch jährlich wieder aktualisierte Konzepte:
Beratung in der Raabeschule

Konzept Berufsorientierung