Thumbnail

Raabeschule erhält Auszeichnung als „Umweltschule in Europa“

Unsere Schule ist erneut als Umweltschule ausgezeichnet worden. Am 11. September erhielten im Phaeno in Wolfsburg insgesamt 94 Schulen die begehrte Urkunde, darunter auch die Raabeschule – neben einer Vielzahl anderer Schulformen von der Grundschule bis zur Berufsschule.

Der Festakt wurde eröffnet durch einige spannende Experimente von einem Phaeno-Mitarbeiter. Die Lehrkräfte Nora Prüßen und Sebastian Toepfer als Abgesandte der Raabeschule trafen dort auch Lehrer der Gymnasien Ricarda-Huch-Schule und Hoffmann-von-Fallersleben-Schule. Alle folgten der Show interessiert. Schüler der Nibelungen-Realschule haben im Laufe der Veranstaltung mehrere Gäste interviewt – unter anderem auch vom Kultusministerium.

Der Moderator und Koordinator des Programms „Umweltschulen in Europa“, Jens Hepper, befragte zwischendurch und überraschend einzelne Gäste aus dem Publikum – auch unseren Lehrer Sebastian Toepfer, der von dem Schulwald-Symposium im April an unserer Schule und dem Vortrag von Professor Rex berichten sollte. Dieser war Schüler der Raabeschule und leitet jetzt gerade die größte Nordpolar-Expedition aller Zeiten.

Neben den Experimenten und Gesprächen gab es auch musikalische Beiträge und eine Präsentation mit den vielfältigen Umweltschul-Projekten. Leider wurde die zuvor eingereichte Folie der Raabeschule nicht gezeigt – dafür ist sie unter diesem Artikel zu sehen!

Nach der Urkundenübergabe und einem Gruppenbild mit allen verantwortlichen Akteuren des Programms „Umweltschulen in Europa“ sind Frau Prüßen und Herr Toepfer noch beim Markt der Möglichkeiten mit anderen Lehrerinnen ins Gespräch gekommen. Es gibt so viele Ideen, wie man auch in der Schule etwas für die Umwelt tun kann! Danach ging es wieder auf die Heimreise – nach einem Tag voller neuer Informationen und Eindrücke. (Tp)

AKTUELL-AKTUELL-AKTUELL

Gerade läuft an der Raabeschule eine Mitmachaktion! Schau in dein IServ-Postfach! Wir wollen das Radfahren in Braunschweig erleichtern und suchen Stellen, an denen Verbesserungen für Radfahrerinnen und Radfahrer nötig sind. Mach mit!

Außerdem gibt es in diesem Schuljahr eine kleine, aber feine Umwelt-AG. Sie trifft sich donnerstags, 14.00-14-45 Uhr in Stöckheim. Geplant ist, wertvolle, aber vergessene Rohstoffe zu fördern – und zwar aus unserem Zuhause! (Alte Korken, Druckerpatronen, Handys u.v.m.) Außerdem in Planung: Upcycling-Basteln! Wir suchen noch Verstärkung!

Willst du weiterlesen? Schau hier:

https://raabeschule.de/umweltschule/tauschen-statt-kaufen/

https://raabeschule.de/schulwald/neues-aus-dem-schulwald/