Thumbnail

Wahlpflichtfach Informatik Jahrgang 11 – bist Du schon dabei?

Warum denn Informatik?

  1. Informatik ist wichtig. So wichtig, dass es in Niedersachsen in zwei Jahren als Pflichtfach eingeführt wird. Es gibt kaum einen guten Job, in dem man heute nicht irgendwie mit Programmierung in Berührung kommt.

 

  1. Für das kommende Schuljahr wurden die Inhalte des Unterrichts mit dem Ausbildungsleiter einer führenden Software-Firma aus Braunschweig abgesprochen. Seine Anregungen sind mit dem Curriculum vereinbar, und tragen dazu bei, dass Azubis bei ihm später einen guten Start hinlegen können. Ihr lernt also, was anerkannt relevant ist.

 

  1. Wenn Du denkst, dass das „nicht so Dein Ding“ ist, dann ist gerade für Dich dieses eine Jahr eine super Chance, in einen Bereich reinzuschnuppern, der später vielleicht wirklich nicht Dein Hauptgebiet bilden wird. Wie gesagt – in Berührung mit Programmierung kommst Du sowieso, und hier kannst Du Erfahrungen sammeln, ohne etwas zu riskieren.

 

  1. Wenn sich viele anmelden, die wirklich eher schnuppern wollen und Angst haben, dass sie sich sehr bald abgehängt und frustriert wiederfinden könnten, könnte man sogar zusätzlich zu den regulären Informatikkursen einen extra Kurs für diese Leute anbieten.

 

  1. Wir arbeiten mit externen Partnern zusammen. Wir besuchen zum Beispiel den Tag der Informatik in der TU Braunschweig und werden den Ausbildungsleiter der oben erwähnten Software-Firma einladen. In diesem Jahr war der Besuch der Hannover Messe geplant, was aus allgemein bekannten Gründen dann nicht stattfinden konnte.

 

  1. Es macht Spaß. 😊

 

Informatik wird an der Raabschule als Wahlpflichtfach in Klasse 11 angeboten. Wer mitmachen will, meldet sich per Mail bei Frau Romanowski. Nähere Informationen über den Unterricht selbst bekommt ihr bei Frau Meyer.